High Noon im Yosemite Park

Die Sonne steht mittags um 12 Uhr nur knapp über dem Yosemite Valley. Es scheint als berühre sie fast die Gipfel der umliegenden Berge, die das Tal mit seinen Wäldern, Wiesen und Flüßen schützend umgeben. Ein paar Strahlen dringen durch das Geäst der hohen und kerzengeraden Bäume und hüllen den amerikanischen Nationalpark in ein warmes Licht.

Der Yosemite Nationalpark ist – nach dem Yellowstone Nationalpark – der zweitälteste Nationalpark der USA. Bereits 1864 wurde er unter Schutz gestellt,, ist seit 1984 UNESCO-Weltnaturerbe und wird jedes Jahr von 3 Millionen Menschen besucht.

Vom malerischen Wasserfall über beeindruckende Felsenformationen bis hin zu Mammutbäumen bietet er kalifornische Naturkulissen in Perfektion. Neben Touristen ist er so auch Anziehungspunkt für diverse Tiere wie Streifenhörnchen, Hirsche und Bären.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was denkst du? Schreibe einen Kommentar!