Von der Zeit verdrängt

Der älteste Leuchtturm Deutschlands steht am Hafen des Stadtteils Travemünde in der Stadt Lübeck. Obwohl er eine fast 650jährige Geschichte zu erzählen weiß, verschwindet er fast im Schatten des viel größeren MARITIM-Hotels im Hintergrund. Dieses beinhaltet den aktuellen neuen Leuchtturm auf 115m Höhe – das ist Europa-Rekord und überragt den alten Leuchtturm um 84m.

Der alte Leuchtturm von Travemünde wurde 1330 erstmals urkundlich erwähnt. Er überlebte die Zerstörung 1534 durch dänische Truppen und einem Brand nach einem Blitzschlag im Jahre 1827. Seit damals steht er in seiner heutigen Form und höhe von 31m am Hafen von Lübeck-Travemünde.

Erst 1972 wurde sein Feuer für immer gelöscht. Der Neubau des Maritim-Hotels verdeckte den Turm.

Travemünde ist ein Stadtteil der Hansestadt Lübeck in Schleswig-Holstein, der direkt an der Mündung der Trave in der Lübecker Bucht liegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was denkst du? Schreibe einen Kommentar!