Wie zu Draculas Zeiten

Die Bauernburg Rasnov in Rumänien stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist dennoch gut erhalten.

snov ist eine Kleinstadt im Kreis Brasov im geografischen Gebiet Siebenbürgen in Rumänien. Siebenbürgen ist vielen auch als Transsilvanien bekannt.

Die Bauernburg ist eine der ältesten Burgen in dieser Region. Der Deutsche Orden ließ sie Anfang 1215 bauen. Sie beherbergte zahlreiche Häuser, Stallungen und sogar eine kleine Kirche. Durch ihre strategische Lage im Gebirge der Karpaten wurde sie nur einmal in ihrer Geschichte eingenommen (um 1600).

Der noch heute beliebte Brunnen wurde einer Legende nach mit einer Bauzeit von 17 Jahren fertigstellt. Den Architekten, zwei gefangene türkische Soldaten, soll nach Beendigung ihrer Arbeit die Freiheit versprochen worden sein.

Die Bauernburg snov und die im Tal angrenzende gleichnamige 16.000 Einwohner Gemeinde liegen genau zwischen dem Ort Brasov und dem touristisch vermarkteten „Drakula-Schloß“ Bran. Man hat aber auch auch in snov den Eindruck, wenn es den Grafen wirklich gab, könnte er hier gelebt haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was denkst du? Schreibe einen Kommentar!