Nesselwang: Dorfurlaub im Allgäu – garantiert nicht langweilig!

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Nesselwang im Allgäu
Ausblick von der Alpspitz auf Nesselwang: Das kleine Dorf ist ein beliebtes Urlaubsziel für Wanderfans und Familien.

Das kleine Dorf Nesselwang im Allgäu ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Urlaubsziel. Kein Wunder: Egal ob Familien, Wanderfreunde oder Action-Fans – hier bekommt jeder was geboten!


Mit weniger als 4.000 Einwohnern ist Nesselwang im Ost-Allgäu eigentlich ein niedliches, verschlafenes Dörfchen. Aber seit vielen Jahren schätzen Urlauber gerade diese ländliche Atmosphäre und Idylle. Besonders Familien mit Kindern verbringen hier gerne ihren Sommer- oder Winterurlaub.

Damit das so bleibt, hat die Gemeinde in den letzten Jahren kräftig im Tourismussektor aufgestockt. Inzwischen ist in Nesselwang weit mehr möglich als nur Wandern und Kühe beobachten.

Nesselwang
Unverkennbar: Die St. Andreas-Kirche mit ihrer Turmspitz prägt das Dorfbild. Foto: Andreas Trojak via Flickr / CC BY 2.0

Nesselwangs Ortskern ist übersichtlich, aber bietet alles was man im Bayernurlaub haben möchte: Eine große Vielzahl an Restaurants mit lokaler und internationaler Küche, Minigolfplatz, einen kleinen Park und sogar einen großen Aldi für Selbstversorger. Seit dem Weiterbau der A7 wurde auch die Durchfahrtstraße stark entlastet. Zuvor war sie häufig durch LKWs verstopft.

Diese Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten solltest du in Nesselwang auf keinen Fall verpassen!

Die Alpspitz: Der Hausberg von Nesselwang

Wer nach Nesselwang kommt, kann den Berg Alpspitz eigentlich gar nicht verpassen. Er ist quasi der Hausberg der kleinen Gemeinde im Ost-Allgäu. Und mit seinen zahlreichen Aktivitäten ist er auch definitiv eines der Highlights für den Urlaub hier im Allgäu.

Diese Alpspitz, die man nicht mit dem viel höheren Berg Alpspitze in Garmisch-Partenkirchen verwechseln sollte, hat ihr Gipfelkreuz auf 1575m Höhe. Es ist leicht zu erwandern – entweder über einen serpentinen-ähnlich angelegten Weg, der teilweise sogar gepflastert ist, oder man nimmt den streckenmäßig kürzeren, da unwegsameren Weg durch die Wälder.

Aussicht von Alpspitz in Nesselwang
Für diese Aussicht lohnt es sich die Alpspitz zu bewandern – oder man fährt gemütlich mit dem Lift nach ganz oben.

Wer es gemütlicher mag, kann die Alpspitzbahn nutzen, die das ganze Jahr über in Betrieb ist. In 2 Etappen geht es mit Gondeln nach ganz oben. Von dort aus sind es nur noch wenige Höhenmeter und Laufminuten bis zum Gipfelkreuz. Auf der Spitze hat man eine wunderbare Aussicht auf den Markt Nesselwang, sowie die Allgäuer Seenlandschaft. Von hier aus kann man auch nach Belieben viele Stunden weiter zu den anderen Gipfeln in der Nähe wandern. Ein beliebtes Tagesziel ist zum Beispiel der Edelsberg mit einer Höhe von 1630m.

Zipline-Action und Alpine Coaster

Das klingt für dich alles schon interessant, aber du suchst den besonderen Kick? Wenn du etwas mehr Action im Nesselwang-Urlaub willst, bist du auf der Alspitz aber ebenfalls goldrichtig.

Richtig turbulent wird es bei einer Abfahrt mit dem AlpspitzKICK. Diese Zipline ist ein echter Rekordhalter: Es ist die längste Zipline in Deutschland! In insgesamt zwei Abschnitten geht es von ganz oben spektakulär den Berg hinunter. Teilweise können Geschwindigkeiten bis 120km/h erreicht werden. Bestimmt nicht für jeden Magen das richtige, aber für alle die Action und Highspeed suchen, ist es ein einmaliges Erlebnis!

AlpspitzKICK Zipline Nesselwang
Nichts für schwache Nerven: Eine „Abfahrt“ mit der Zipline AlpspitzKICK gehört zu den Highlights in Nesselwang. Foto: Markt NW

Etwas gemächlicher, dafür aber nicht weniger reizvoll, ging es bislang mit der Sommerrodelbahn den Berg über 13 Kurven, 2 Jumps und sogar einen Tunnel den Berg hinunter. Die Rodelbahn galt sogar als die längste im Allgäu, hat aber seit ihrer Einweihung 1996 inzwischen ausgedient. Als Ersatz soll ein Alpine Coaster in Kürze eröffnet werden. Mit auf Schienen befestigten Wagen geht es weiterhin über die malerischen grünen Wiesen im Sommer den Berg hinunter. Der Vorteil der neuen Attraktion: Sie kann ganzjährig betrieben werden.

Die ganz kleinen Allgäu-Urlauber werden bestimmt an der Streichelwiese unweit der Mittelstation ihre Freude haben. Dort gibt es Kleintier zum Anfassen, Kuscheln und Liebhaben. Die Eltern können derweil einen Snack oder ein Bier in der Enzianstube einnehmen ohne sich Sorgen um die Kinder auf der eingezäunten Wiese zu machen.

Insider-Tipp: In der Nähe der Sommerrodelbahn gibt es auch die Kronenhütte. Meiner Meinung nach gibt es dort die besten Käsespätzle weit und breit!

Nesselwang historisch: Die Nesselburg auf dem Berg

Wer sich entschließt die Alpspitz über den steilen Waldweg zu bewandern, kommt kurz vor dem Tal auch an einer alten Ruine vorbei. Hier stand einst die Nesselburg, die eng mit dem Gemeinde Nesselwang verbunden ist.

Die Überreste der einstigen Burg Nesselburg liegen auf einer Höhe von 1038m und damit gerade mal 170 Meter über den Markt Nesselwang. Viel ist nicht mehr erhalten geblieben, aber einen kurzen Stopp sollte man hier trotzdem einlegen. Die Ruine liegt mitten im Wald und wurde über die Jahrhunderte immer mehr von der Natur zurückerobert.

Die Nesselburg wurde erstmals 1302 urkundlich erwähnt. Ab 1350 war die „Burch ze Nesselwanch“ in Pflege durch das Hochstift in Augsburg, da die ursprünglichen Besitzer, die Herren von Rettenberg, kinderlos verstarben.

Der Begriff Nessel stammt von der gleichnamigen Pflanze, die auch noch heute hier wächst. Neben dem Ortsnamen findet man diese rankenähnliche Pflanze auch im Ortswappen von Nesselwang wieder.

Badevergnügen im ABC Nesselwang

Und was kannst du in Nesselwang machen, wenn das Wetter mal nicht passt? Zum Beispiel das ABC Nesselwang besuchen. Hinter der gängigen Abkürzung verbirgt sich das Alpspitz-Bade-Center. Und in dem kleinen, aber feinen, Schwimmbad findet man sowohl als Familie mit Kindern als auch Erholungssuchender, genau das richtige für usselige Regentage.

Auf 600m² Fläche gibt es mehrere Becken im Innen- und Außenbereich, einen turbulenten Strömungskanal mit Reifen, Whirlpool und sogar eine ansehnliche Saunalandschaft. Besonders im Winter ist das beheizte Außenbecken sehr beliebt!

ABC Schwimmbad Nesselwang
Während die Kleinen toben, können sich die Großen im ABC Nesselwang entspannen. Foto: Markt NW

Für den kleinen Hunger gibt es dort auch Snacks zu kaufen. Der Eintrittspreis ist mit ab 8€ (ohne Sauna) nicht ganz günstig geraten, wird aber durch die gute und gepflegte Ausstattung dem ganzen vollkommen gerecht.

Tipp: Viele Ferienwohnungsanbieter in Nesselwang überraschen ihre Besucher gerne mal mit einer kostenlosen Eintrittskarte für 2 Stunden Badespaß!

Veranstaltungen in Nesselwang: Das Allgäu erleben!

Das Allgäu ist nicht nur aufgrund seiner Berge, Seen und wunderschönen Landschaften ein tolles Reiseziel. Es sind auch die Menschen und Traditionen, die dieser Region ihren ganz besonderen Reiz verleihen.

Auch in Nesselwang kannst du während deines Urlaubs in diesen traditionellen und heimatverbundenen Teil des Allgäuer Lebensgefühls reinschnuppern.

Mehrmals im Jahr finden in der Gemeindehalle Heimatabende des Trachtenvereins statt. Mit „zünftiger“ Musik, traditioneller Garderobe und Volkstänzen, kannst du einen unterhaltsamen Abend verbringen. Das passende regionale Bier und Essen runden den Abend ab. Im Sommer gibt es solche Events sogar Open-Air auf der Waldbühne. Schau, ob es während deiner Reise nach Nesselwang eine solche Veranstaltung gibt und besorge dir Karten. Du wirst es nicht bereuen!

Heimatabend Nesselwang
Beim traditionellen Schuhplattler kommt man schon beim Zusehen ins Schwitzen – und staunen! Foto: Markt NW

Wenn du im Herbst das Allgäu besuchst, kannst du beim traditionellen Viehscheid zusehen. Hierbei kehren die Schumpen, wie die jungen Kühe bis zum Alter von 1 Jahr im Allgäu genannt werden, von den Bergwiesen der Alpen zurück in die Täler und auf die Bauernhöfe. Diese Tradition findest du in vielen Dörfern des Allgäus: Der Viehscheid-Tag in Nesselwang gilt aber als einer der schönsten überhaupt. Nicht nur die Einheimischen fiebern diesem Event entgegen – viele Urlauber wollen Jahr für Jahr dabei sein.

Der Viehscheid ist ein wahres Dorfevent: Die Jungkühe werden herausgeputzt und feierlich geschmückt. Ebenso verhält es sich bei den Nesselwangern, die sich in Tracht und Dirndl werfen. Ein mehrtägiges Herbstfest im Festzelt, inklusive Heimatabend, runden diese regionalen Feierlichkeiten gelungen ab.

Viehscheid Nesselwang
Die Kuh gehört zum Allgäu wie die Berge: Beim traditionellen Viehscheid in Nesselwang kommt diese Verbundenheit besonders zum Ausdruck. Foto: MW Nesselwang

Wenn du auch dabei sein willst: Anfang September wird das Vieh nach 3 Monaten auf den Alpwiesen normalerweise ins Tal zurückgeführt.

Eine besondere Erfahrung: Urlaub auf dem Bauernhof!

Wenn wir schon beim Thema Kühe, Rinder und sonstiges Vieh sind: Zwar gibt es in Nesselwang und Umgebung äußerst annehmbare Hotels und Pensionen, aber richtig authentisch wird dein Aufenthalt meiner Meinung nach, wenn du dich auf einem Bauernhof mit Ferienwohnungen einquartierst.

Diese Ferienhöfe findest du außerhalb des Dorfkerns von Nesselwang zuhauf: Eine sehr schöne Ecke ist zum Beispiel die Gegend rund um den Attlesee. Hier leben Kühe, Pferde, Katzen, Hunde und sogar Hühner. Ein traumhafter Urlaub für alle Tierliebhaber und natürlich auch Kinder.

Attlesee Nesselwang
Ausblick auf den Attlesee nahe Nesselwang: Hier gibt es viele Möglichkeiten Urlaub auf dem Bauernhof zu machen.

Beim Melken und Füttern der Kühe zuschauen, das Vieh am Morgen auf die Weide treiben oder mit den Katzen kuscheln: Für Kinder ist dies ein unvergesslicher Urlaub! Dazu kommt die Herzlichkeit und familiäre Atmosphäre der Bauernfamilien. Ein ganz besonderer Urlaub, der dir bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird!

Aufgepasst: Besonders in den Sommerferien sind dieses Unterkünfte schnell ausgebucht. Plane also besser weit im Voraus, damit deine Reise nicht ins Wasser fällt!

Skiurlaub und Wintersport in Nesselwang

Sommer, Herbst oder Winter: Wann ist die beste Reisezeit für Nesselwang?

Nesselwang ist ganzjährig ein geeignetes Urlaubsziel: Der milde Frühling oder trockene Herbst eignet sich hervorragend für Wanderungen und Spaziergänge durch die Natur, der warme Sommer lädt zum Verweilen am See ein. Und auch der Winter ist eine Reise wert – besonders für Wintersport-Fans!

Schneemann
Nicht nur dieser Schneemann weiß die Allgäuer Winterwelt zu schätzen.

Das „Skigebiet“ auf der Alpspitz kann natürlich nicht mit den riesigen Gebieten in den Tiroler Bergen mithalten. Jedoch findet man hier vom Babylift für Anfänger, bis zur steilen Bergabfahrt für Erfahrene, eigentlich alles was man im Skiurlaub braucht. Richtig cool, ist der Snowpark mit Halfpipes und Rampen für ambitionierte Snowboarder oder auch Trickski-Fahrer.

Wer es etwas entspannter angehen lassen will, versucht sich auf einer der zahlreichen und landschaftlich reizvollen Loipen im Langlauf. Und auch derjenige, der gar nicht Ski fährt wird bei einem gemütlichen Winterspaziergang bestimmt die Kulisse des verschneiten Allgäus zu schätzen wissen.

Habt ihr noch weitere Tipps für Nesselwang und die Umgebung? Lasst es mich (und andere Interessierte) in den Kommentaren wissen!

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Fragen? Ergänzungen? Dein Kommentar!