Rockefeller Center in New York: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

New York City / Manhattan

Rockefeller Center: Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten
Das Rockefeller Center liegt im Herzen von Manhattan und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Touristen.

New York von oben auf der Aussichtsplattform „Top of the Rock“ sehen, die berühmte Prometheus-Statue bewundern, die Radio City Hall besuchen und in einem der besten Lego-Stores staunen: Was kann man rund um das Rockefeller Center in New York machen?


Das Rockefeller Center in New York ist mehr als ein einfaches Gebäude. Es handelt sich um einen riesigen Gebäudekomplex in Manhattan, der sich mitten in Midtown über 3 Straßenblocks erstreckt. 20 Gebäude bilden das Center, 19 davon sind Hochhäuser. Mit dem Comcast Building findet man hier sogar eines der höchsten Gebäude in ganz New York. Auf der Aussichtsplattform „Top of the Rock“ weit oben in diesem Gebäude, kannst du New York City sogar aus der Vogelperspektive beobachten.

Die harmonische Anordnung der Gebäude und der Prunk der davon umschlossenen Straßen und Plätze, ist ein Touristenmagnet. Hier findest du für deine New York Reise auch jede Menge Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

Die folgenden Highlights darfst du dir daher bei einem Besuch im Rockefeller Center auf keinen Fall entgehen lassen!

Rund um das Rockefeller Center: Das darfst du nicht verpassen!

Aussichtsplattform „Top of the Rock“

Das Highlight im Rockefeller Center

Das absolute Highlight am Rockefeller Center ist die Aussichtsplattform „Top of the Rock“. Sie befindet sich in der 70. Etage des Comcast-Buildings, dem höchsten Gebäude des gesamten Centers. Von hier aus kannst du ganz Manhattan überblicken.

Für mich gibt es von hier vielleicht sogar das schönste Panorama von New York. Das Empire State Building mag zwar höher sein, aber vom „Top of the Rock“ kannst du halt auch das Empire State Building selber sehen. Ein großer Vorteil!

Top of the Rocks
Besonders wenn es in New York dunkel wird, lohnt es sich die Aussichtsplattform „Top of the Rock“ am Rockefeller Center zu besuchen.

Spannend ist bereits die Fahrt nach oben. Dieser Multimedia-Aufzug bringt die Idee „Fahrstuhlfahren“ auf ein ganz neues Level. Bei diesem Aufzug wird Unterhaltung groß geschrieben – lass dich überraschen!

Die üppige Aussichtsplattform ist wie das Deck eines Luxusdampfers angelegt. Eine illuminierte, umlaufende Kristallwand sorgt besonders am Abend für eine magische Atmosphäre. Die Installation hat übrigens ein Deutscher entworfen: Der Designer Michael Hammers entwickelte die Optik der insgesamt 160m² Hightech-Flächen.

Generell lohnt sich der Besuch auf „Top of the Rocks“ besonders am Abend. Der Ticketpreis ist mit $38 zwar ziemlich happig, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Am besten sparst du dir lange Anstehzeiten und reservierst dir dein Ticket für deine Wunschuhrzeit direkt online auf der offiziellen Webpage.

Rockefeller Plaza

Besonders zu Weihnachten ein Must-see

Der Rockefeller Plaza ist der größte (und schönste) Platz im Rockfeller Center. Er ist besonders an Weihnachten in New York ein Pflichtziel. Hier befindet sich dann die weltbekannte Eislaufbahn (The Rink at Rockefeller Center) und der höchste Weihnachtsbaum in ganz Manhattan. Die Eislaufbahn ist meistens bereits ab November und – je nach Wetterlage – bis März geöffnet.

Aber auch an anderen Zeiten solltest du diesen Ort bei deiner Erkundungstour im Rockefeller Center nicht verpassen. Da der Platz so zentral liegt, wirst du aber sowieso auch zufällig hier landen.

The Channel Gardens

Vom oberen zum unteren Ende des Rockefeller Plazas, führen hübsch anzusehenen Blumenbeete. Verbunden sind sie mit einer künstlichen Wasserfall. Diese Anlage trägt offiziell den Namen „The Channel Gardens“. Diese „Gärten“ sind das optische Aushängeschild des Rockefeller Centers und werden daher stets liebevoll gepflegt.

Channel Gardens @ Rockefeller Center
Channel Gardens @ Rockefeller Center

Je nach Jahreszeit und Monat, findet man hier aufwendige Blumenkunst und Skulpturen, die der aktuellen Stimmung angepasst wird. Im Weihnachten glitzert alles voller Christbaumkugeln und Lametta, zu Ostern gibt es Büsche in perfekter Osterhasenoptik oder auch mal eine Ausstellung wunderschöner Faberge-Eier. Ein toller Fotospot in Midtown Manhattan!

Die Prometheus-Statue

Prunk am Rockefeller Center

Der ganze Prunk und Glanz wird an einer Stelle im Rockefeller Center besonders deutlich. Die Statue von Promotheus im unteren Bereich des Rockefeller Plazas ist nicht zu übersehen.

Promotheus Statue am Rockefeller Center
Promotheus überblickt die Eislaufbahn am Rockefeller Center

Die Statue ist 5,5m hoch und wiegt 8 Tonnen. Überzogen ist sie mit reiner Bronze und wöchentliche Reinigungsarbeiten sorgen dafür, dass sie stets im vollen Glanz leuchtet. Dargestellt wird der Titan Promotheus. In der griechischen Mythologie stahl er das Feuer der Sonnengöttin und brachte es der Menschheit.

Für die Promotheus-Statue stand einst aber ein ganz weltlicher Mann Modell. Der New Yorker Leonard Nole stand 1933 ganze 3 Monate für die Anfertigung der Skulptur zur Verfügung. Im Hauptberuf war er Rettungsschwimmer.

Lego Store @ Rockefeller Center

Egal, ob du noch im Herzen Kind geblieben bist oder gar ein Lego-Fan: Der Legoshop direkt am Rockefeller Center ist auf jeden Fall einen Besuch wert – besonders wenn man Regenwetter oder kalten Temperaturen entkommen will.

Für New Yorker Verhältnisse ist der Lego Store nicht besonders groß. Er besteht gerade mal aus 2 Etagen. Aber alleine zum Anschauen lohnt es sich hier einen Abstecher einzuplanen. Bereits von draußen kann man durch die Schaufenster riesige Legomännchen und Nachbauten aus New York sehen. Im Inneren gibt es sogar eine detailgetreue Nachbildung des Rockefeller Plazas aus Lego zu sehen.

Lego-Nachbau Rockefeller Center
Im Lego-Store findet man diesen Nachbau vom Rockefeller Center. Foto: Patrick Nafarrete via Flickr / CC BY-SA 2.0

Die Preise hier sind (natürlich) recht teuer. Allerdings gibt es hier auch Figuren und Sets, die man nur in New York bekommt. Ein ganz anderes Mitbringsel aus dem Big Apple vielleicht? Auch einzelne Steine lassen sich hier aus mehreren hohen Röhren „abzapfen“ und kaufen.

Radio City Hall

Für Musikfans ist die zum Rockefeller Center gehörende Radio City Hall, eine echte Institution in New York City. Der Konzertsaal im Herzen von Manhattan wurde bereits 1920 gebaut. Damals wurde von hier noch fleißig Radio ausgestrahlt, woher auch der Name stammt. Danach versuchte man sich an Variete oder auch als Kinosaal.

Radio City Hall
Foto: Teo Romera via Flickr / CC BY-SA 2.0

Inzwischen ist dieser Ort aber zum Mekka für Musik- und Showfans geworden. Die MTV Video Music Awards werden häufig in der Radio City Hall verliehen. Oder auch die Tony Awards – der wichtigste Preis für die Musicalwelt. Glücklicherweise liegt der weltbekannte Broadway mit seinen zahlreichen Shows ja nur ein paar Straßenblocks entfernt.

Von aussen ist die Radio City Hall, mit ihren riesigen Leuchtbuchstaben aus den 80er Jahren, mindestens ein Foto wert. Richtig spannend ist es natürlich, selber ein Event in den historischen Hallen zu erleben. Auf der offiziellen Homepage findest du mehr über zukünftige Veranstaltungen. Vielleicht ist ja etwas für deinen Geschmack – und deinen Geldbeutel – dabei?

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Fragen? Ergänzungen? Dein Kommentar!