Südkorea – Eine Reise ins Land der Morgenstille

Südkorea

Gyeongbokgung-Palast Seoul - Südkorea
Wer nach Südkorea reist, den erwarten viele Highlights. Der Gyeongbokgung-Palast in Seoul darf auf keinen Fall auf der Liste der Sehenswürdigkeiten fehlen. Auf deutsch bedeutet der Name "strahlende Glückseeligkeit".

Die meisten Asienreisenden zieht es nach Vietnam, Thailand oder auch Japan, während Südkorea in touristischer Hinsicht noch eher stiefmütterlich behandelt wird. Dabei ist Südkorea auch bei uns in Deutschland allgegenwärtig. Ob Computer, Smartphone oder Auto und auch der Name Samsung sollte so ziemlich jedem bekannt sein.

Warum nicht mal Urlaub in Südkorea?

Warum gerade Südkorea? Diese Frage wurde uns oft gestellt als wir 2017 zum ersten mal in das Land der Morgenstille reisten. Dank K-Pop und olympischer Winterspiele, hat sich dies allerdings geändert und so wurden wir 2019 nicht mehr ganz so verwundert angesehen, als wir von unseren Reiseplänen nach Südkorea erzählten.

Auch im Land selber machte sich der Wandel bemerkbar. Waren 2017 nur sehr wenig westliche Touristen unterwegs, so sah es 2019 ganz anderes aus. Leider kommen die meisten, die Südkorea besuchen, nicht über Seoul hinaus. Auch uns ging es beim ersten Besuch so. Nachdem wir aber 2017 Seoul besucht hatten, waren wir neugierig, was das Land noch zu bieten hat.

So haben wir 2019 beschlossen, dass Abenteuer „Roadtrip Südkorea“ zu wagen und das Land per Auto zu erkunden. Geblieben sind die folgenden Highlights:

Reisekarte unserer Südkorea-Highlights

Jeonju

Jeonju-Hanok-Dorf - Südkorea

 

Ungefähr 230 km südlich von Seoul liegt die Stadt Jeonju. Die Stadt ist unter anderem für Papierherstellung bekannt und so haben einige der größten Papierhersteller Südkoreas hier ihren Sitz. Weiterhin befindet sich in der Stadt, dass mit 800 traditionell erhalten Häusern (sogenannte Hanoks), größte zusammenhängende traditionelle Wohngebiet Koreas.

Auch das Pungnam-mun, dass Südtor der Stadtfestung, ist absolut sehenswert. Ein Besuch in Jeonju lohnt sich. Es ist so ein bisschen wie das Eintauchen in eine andere Zeit, was auch an den zahlreichen Besuchern liegt, die in traditionellen Gewändern, die man überall leihen kann, durch das Hanok-Dorf spazieren. Daher ist Jeonju auf jeden Fall eine Empfehlung.

Busan

Haedong-Yonggung-Tempel - Südkorea

Der zweitgrößte Stadt Südkoreas, sollte man bei einer Reise durchs Land auf gar keinen Fall auslassen. Die Stadt bietet einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Aufgrund ihrer Nähe zum Meer hat Busan ein völlig anderes Flair als Seoul.

Wir haben drei Nächte in Busan verbracht. Empfehlenswert ist auf jeden Fall ein Besuch auf dem Fischmarkt – keine Sorge, es riecht nicht so schlimm, wie es sich anhört. Ein Muss ist auch der Besuch im Haedong-Yonggung-Tempel. Die Tempelanlage liegt wunderschön direkt am Meer und ist bei schönem Wetter einfach traumhaft.

Der Haeundae Beach ist einer der bekanntesten Strände der Stadt. Hier lohnt es sich über die Promenade zu bummeln und das besondere Flair des Strandes umgeben von Hochhäusern zu genießen.

Jejudo

Jeju - Südkorea

Die 160 km vom Festland entfernte Insel Jeju ist auch bei Koreanern ein beliebtes Reiseziel. Sie bietet eine üppige Vegetation und eine Vielzahl von Aktivitäten. Ob Entspannen am Strand, wandern in den Bergen oder die Besichtigung, einer historischen Kulturstädte, hier ist für jeden etwas dabei.

Sollte es doch mal langweilig werden, gibt es auf der Insel eine wirklich wirklich große Anzahl an Museen. Ob das Museum der Perlentaucherin, das Teddybär Museum oder der kuriose Penispark es gibt kaum ein Thema, dem nicht ein Museum gewidmet wurde.

Obwohl die Insel nicht so groß ist, ist ein Mietwagen für die Insel absolut empfehlenswert. Wir haben drei Nächte auf der Insel verbracht, was absolut ausreichend ist.

Seoul

Hanfluss Seoul - Südkorea
Blick vom Hanfluss auf die Hauptstadt von Südkorea: Seoul.

 

Seoul, ist bunt, laut und scheint nie zu schlafen. Die Stadt ist sehr modern aber auf der anderen Seite auch traditionell. Sie wirkt vertraut und ist doch ganz anders.

Umgeben von Bergen, bietet Seoul einen großen Facettenreichtum. Gerade noch von modernen Bürogebäuden und sechsspurigen Straßen umgeben, kommt man sich in der nächsten kleinen Seitengasse vor, wie in einer anderen Welt.

Seoul ist gespickt mit einer Fülle an sehenswerten Orten. Märkte, Tempel, der Hanfluss und einer der höchsten Wolkenkratzer in Südkorea sind nur einige der Highlights in Seoul. Fünf Paläste gibt es in der Südkoreanische Hauptstadt zu besichtigen. Shopping begeisterte kommen in Seoul 24 Stunden auf ihre Kosten und auch für Kaffeeliebhaber ist Seoul ein Paradies. Neben den gängigen Ketten gibt es in Seoul eine unüberschaubare Anzahl von Cafés die auch kleine Leckereien anbieten.

Seoul - Blick vom Lotte-World-Tower - Südekorea
Gehen die Lichter in Südkoreas Hauptstadt aus, erstrahlt die Metropole im Glanz der bunten Neonreklamen. Wen man sich in das Nachtleben von Seoul stürzen möchte, kommt man in Hongdae oder Itaewon auf seine Kosten. In beiden Vierteln gibt es eine Vielzahl von Clubs, Restaurant und Bars.

Die Hauptstadt Südkoreas hat uns sehr begeistert und wir können jedem einen Besuch dort nur ans Herz legen. Auch wir waren bestimmt nicht zum letzten mal dort.

Fazit: Südkorea ist sehenswert!

Außergewöhnlich, modern und traditionell – es gibt viele Gründe Südkorea zu bereisen. Ruhe und Stille findet man hier genauso wie hektisches und lautes Treiben.

Südkorea – das Land der Morgenstille ist definitiv eine Reise wert und hat noch eine ganze Menge mehr zu bieten als die angesprochenen Sehenswürdigkeiten.

Reiseführer Südkorea: Mit Seoul, Gyeongju, Busan und der Insel Jeju (Trescher-Reiseführer)
  • 444 Seiten - 27.02.2019 (Veröffentlichungsdatum) - TRESCHER (Herausgeber)

Über die Gastautorin

Mein Name ist Peggy und auf meinem Blog http://travellicious.de schreibe über meine Reisen mit meinen persönlichen Tipps und was mir vor Ort besonders gut gefallen hat. Auf meinem Blog möchte ich die Erlebnisse meiner Reisen teilen und Leser für Dinge begeistern, die mich begeistern. Da meine zweite Leidenschaft neben dem Reisen leckeres Essen ist, schreibe ich ab und zu auch über Restaurant-Tipps in meiner Heimatstadt Düsseldorf oder über Restaurants und Essen auf Reisen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Fragen? Ergänzungen? Dein Kommentar!