Burg Sümeg: Erlebnis-Festung am Balaton

Ungarn

Aussicht Burg Sümeg
Weiter Blick von den Burgmauern: Die Burg Sümeg zählt zu den besterhaltenen in Ungarn.

Die Burg Sümeg ist die beliebteste Festung am ungarischen Balaton. Während die Erwachsenen die Aussicht genießen, erfreuen sich die Kinder mittelalterlicher Spiele und Aktivitäten.


Überall aus der Stadt ist er sichtbar: Der Burghügel von Sümeg (Várhegy), auf dessen Spitze die eindrucksvolle Steinburg steht, die einst auf Geheiß von König Béla IV erbaut wurde.

Aussicht Burg Sümeg
Die Burg Sümeg gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen unweit vom ungarischen Balaton.

Die Burg Sümeg liegt ca. 25 km vom Plattensee entfernt an einem Ausläuferhang des Bakony-Gebirges. Diese malerisch gelegene Festung erscheint, als hätte sie ein Märchenbuch gezeichnet. Keine andere Burg im Balaton-Oberland ist besser erhalten geblieben.

Geschichte der Burg Sümeg

Die ersten Funde gehen bis ins 6. Jahrhundert n. Chr. zurück. Man vermutet, dass bereits in der awarischen Zeit der Kalksteinfelsen, auf dem die heutige Burg steht, eine wichtige strategische Rolle gespielt haben muss. Nachdem die Ungarn dieses Gebiet im 9. Jahrhundert eroberten, wurde an dieser Stelle auf Geheiß von König Béla IV eine befestigte Burg errichtet.

Einen größeren Ausbau kam der Burg Sümeg im 14. Jahrhundert zu Gute. Sowohl die Mauern als auch die Wehrtürme wurden verstärkt, um Eindringlinge besser abhalten zu können. Mit der Besitzübernahme durch den Bischof von Veszprém, sollte sie wehrhaft gegen einfallende mongolische Reiterheere sein.

Blick in den Innenhof
Blick in den Innenhof

Im 16. Jahrhundert waren es dann die Osmanen, die versuchten die Burg einzunehmen. Gelungen ist es ihnen aber nie: Zu wehrhaft war die Burg, ihre Besitzer und auch die Einwohner der eng mit der Geschichte verbundenen Ortschaft Sümeg.

Die Siebenbürger konnten die Burg schließlich im Frühjahr 1605 erobern. Als Zeichen ihrer Macht ermordeten sich den Bischof von Veszprém und ließen seinen Kopf den Hang herunterrollen.

Burgtor in Sümeg
Das alte Burgtor ist weitgehend erhalten geblieben.

In den darauffolgenden Epochen wurde viel von der Burg umgebaut, gesprengt oder anders zerstört. Heute wurde vieles restauriert und (mehr oder weniger) realitätsgenau nachgebaut.

Burg Sümeg: Wo Kinder richtige Ritter sein können

Diese willkürlichen Neubauten sind vielen Historiker ein Dorn im Auge. Aber Ungarn-Urlauber lieben trotzdem den Besuch auf der Burg Sümeg.

Besonders für Kinder wird hier die Zeit der Ritter und Könige interaktiv greifbar gemacht: Man kann alte Schmiede bei der Arbeit beobachten, mit einem Holzspeer Drachen bekämpfen oder fühlen, wie es sich angefühlt haben muss, Gefangener in einem baumelnden Weidenkorb zu sein. In der Hochsaison finden im Innenhof mit Reitern und Pferden auch Ritterspiele für die Besucher statt. Für Kinder ist die Sümeg eine richtige „Spielburg“ geworden, was von den Touristen sehr gerne angenommen wird.

Finde die Nadel im Heuhaufen
Nur eines der vielen Minispiele: Finde die Nadel im Heuhaufen.

Doch auf für die Erwachsenen ist ein Besuch durchaus lohnenswert: Die Burg zählt zu einem der am besten erhaltenen Bauwerke Ungarns. Du den erweiterten Neubau ist es auch möglich Großteile der Burgmauer zu begehen. Von hier hat man eine abenteuerliche Sicht auf die Umgebung. Nicht unterschätzen sollte man indes den Weg nach oben. Eine kurze, aber äußerst steile geschlängelte Pflasterstraße gilt es zu überwinden, ehe man das imposante Burgtor durchqueren kann.

Weg zur Burg Sümeg
Nicht ganz ohne: Der Anstieg zur Burg ist recht steil.

In vielen Ausstellungsräumen geht die historische Reise eindrucksvoll weiter. Man erfährt viel über das Leben der einstigen Burgbewohner, kann die Burgküche und Bäckerei erkunden und in der Folterkammer sich alptraumhafte Gedanken darüber machen, wie hart das Leid manch eines Gefangenen im Mittelalter gewesen sein muss.

Die Burg Sümeg ist das ganze Jahr über geöffnet. Die meisten Veranstaltungen finden aber natürlich im Sommer statt. Allerdings kann dieses Reiseziel gerade in der Hochsaison von Reisenden überlaufen sein.

Aktivitäten unterhalb der Burg

Unterhalb der Burg haben sich ein paar Souvenirläden und Imbisse angesiedelt, denen man durchaus einen Besuch abstatten kann.

Wenige Fußminuten von hier entfernt, gelangt man auch in die hübsche Kleinstadt Sümeg mit Geschäften, leckeren Restaurants und Cafes und trubeligen Leben am Nachmittag und an den Wochenenden.

Sümeg in Ungarn
Fast überall aus der Stadt Sümeg hat man den Burgberg im Blick.

Bei seinem Besuch sollte man die Stadt nicht stiefmütterlich behandeln oder gar ganz auslassen. Zu eng ist deren Geschichte mit jener bedeutenen Festung am Plattensee verbunden.


Tipps für deinen Besuch der Burg Sümeg

Konnte ich dich für die Burg Sümeg begeistern? Dann folgen hier noch ein paar Tipps für deinen Besuch.

Barrierefreiheit: Komme ich mit Rollstuhl oder Kinderwagen hoch zur Burg Sümeg?

Ja, wenn gleich aber nicht ohne jemanden, der über genug Kraft verfügt, dich nach oben zu schieben. Der gepflasterte Weg ist gut begehbar, lediglich die starke Steigung macht es etwas beschwerlich. Dafür wirst du aber schon bevor du die Burg erreicht hast, mit traumhaften Ausblicken belohnt werden.

Innenhof Burg Sümeg
Von den Burgmauern hat man einen guten Blick auf die Pferdekoppel im neugestalteten Innenhof.

Wie komme ich nach Sümeg?

Der nächstgelegene ungarische Flughafen ist in Budapest und damit rund 2,5 Autostunden von Sümeg entfernt. Ganz nah ist allerdings die beliebte Ferienregion rund um den Balaton. Von Keszthely sind es nur 30km, von Baltonfüred gute 60km mit dem Auto.

Wer den (Sommer)urlaub am Wasser also kurzzeitig mal etwas abwechslungsreicher gestalten will und über ein Auto verfügt, findet in der Burg Sümeg ein lohnenswertes Nachmittagsausflugsziel.

Wieviel Zeit benötige ich für einen Besuch?

In gut 1-2 Stunden hat man das wichtigste gesehen und kann mit Sicherheit sagen, dass man nichts verpasst hat. Aber gerade kleine Kinder haben hier durchaus noch länger Spaß. Nicht ganz unschuldig sind die vielen (im Eintrittspreis inkludierten) Spiele wie Entenangeln oder Drachenbekämpfen.

Werbung

2 Kommentare

  1. Danke für diese Inspiration. Wir möchten mit unseren Kindern Ungarn und Rumänien unbedingt noch bereisen.
    Falls du noch spannende Ausflugsziele suchst für Slowenien schau gerne mal bei uns vorbei.

    Liebe Grüße Jasmin

    • Hallo Jasmin

      Das sind zwei gute Reiseziele mit Kindern. Ich wünsche euch schon mal viel Spaß. 🙂

      Danke für den Hinweis. In Slowenien war ich (bislang) wirklich noch nicht unterwegs.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*