Zauberer von Oz Museum in Kansas ist ein Muss für Filmfans

Kansas/USA

Plakate im OZ Museum
Was irgendwie mit dem "Zauberer von Oz" zu tun hat, landet in diesem Museum. Die Ausstellung ist für Filmkenner schon interessant, für Hardcore-Fans aber wirklich umwerfend.

Die Kleinstadt Wamego mitten in Kansas hat gerade mal um die 4300 Einwohner. Trotzdem pilgern hier immer wieder Fans des zeitlosen Film-Klassikers „Der Zauberer von Oz“ hin. In der Stadt steht nämlich ein besonderes Museum: Das OZ Museum!

Der „Zauberer von OZ“ ist vielen ein Begriff. Und wenn man daran denkt, kommt man auch schnell auf den gleichnamigen Film von 1939 zu sprechen.

Das Musical mit Judy Garland in der Hauptrolle des Mädchens Dorothy ist weltweit ein Kassenschlager gewesen und wurde zum zeitlosen Klassiker. Besonders aber in den USA zählt dieser Film zu den wohl bekanntesten und beliebtesten aller Zeiten.

Dorothy im Oz Museum
Im Film „Der Zauberer von Oz“ verschlägt es das Mädchen Dorothy von einem Tornado ins magische Königreich von Oz.

Das Oz Museum liegt mitten in Kansas

Wamego in Kansas hat sich selber zum Oz-Ort erkoren. Mitten im Nichts des (für manchen Reisenden trostlosen) US-Bundesstaats im Mittleren Westen, liegt diese Kleinstadt, die mit 4300 Einwohnern eher einem gewachsenen Dorf ähnelt, als einer richtigen Stadt. Doch seit hier 2003 ein eigenes Museum für den Filmklassiker eröffnet wurde, kommen Menschen nicht nur aus den USA zahlreich in die kleine Ortschaft.

Fans des Filmes „Der Zauberer von OZ“ pilgern in die Kleinstadt Wamego in Kansas, um dieses Museum zu besuchen.

Dass das OZ Museum in Kansas liegt, ist kein Zufall: Wie schon im Film „Der Zauberer von Oz“ ist nämlich genau Kansas der US-Bundesstaat, von dem Dorothy mit ihrem Hund Toto in die Welt von OZ gelangte. Nur anders als im Film muss man nicht der gelben Straße folgen oder von einem Hurrican betroffen sein, um das Museum zu erreichen. Dieses befindet sich nämlich direkt auf der (recht überschaubaren) Hauptstraße im Ortskern.

Das OZ Museum ist liebevoll eingerichtet und sammelt so ziemlich alles, was es zum „Zauberer von Oz“ gibt. Ein besonderes Highlight ist der Museumsshop in dem man ausgefallene OZ-Spiele, -Kleidung und mehr bekommt.

Merchandise im Oz Museum
Die Auswahl an Merchandise im museumseigenen Souvenirshop lässt jedes Fanherz höher schlagen.

Zugegeben: Es braucht schon ein gutes Hintergrundwissen, um die zahlreichen Sprüche auf den Shirts und sonstigem Merchandise zu verstehen. Dann macht es aber richtig Spaß hier einkaufen zu gehen und ein Souvenir mitzunehmen, das man wohl woanders vergeblich suchen würde.

Nebenan gibt es Totos Taccos und Oz Wein

Inzwischen hat sich rund um das Museum ein kleines „Oz-Viertel“ gegründet. Direkt neben dem Laden hat Toto, Dorothys Hund aus dem Film, einen nach ihm benannten Tacco-Laden für den schnelle Snack bekommen. Auf der anderen Seite kann man in der Oz Winery Weine aus der Region kosten und kaufen.

Zinnmann Oz Museum
Viele der Charaktere aus der Oz-Geschichte sind bis heute unvergessen. Dazu zählt auch er Zinnmann, der gerne ein echter Mensch wäre.

Einmal im Jahr findet außerdem das OZtoberFest statt. An diesem Tag im Oktober kommen hunderte von Oz-Fans in den kleinen Ort und ziehen verkleidet als die Helden des Films durch die Straßen.

„Es ist nirgendwo so schön wie Zuhause“

Im Film ist das junge Mädchen Dorothy unzufrieden mit dem Leben in einem Dorf in Kansas, wo nie etwas aufregenderes geschieht. Als ein Tornado aufzieht, trägt es sie und ihren Hund Toto ins magische Königreich von Oz. Dort lernt sich viele neue Freunde kennen: Den ängstlichen Löwen, der sich mehr Mut wünscht, den Zinnmann, der gerne eine echter Mensch wäre und eine Vogelscheuche, die gerne mehr Verstand hätte.

Die bösen Hexe des Westens im Oz Museum
Die bösen Hexe des Westens darf im Oz Museum natürlich nicht fehlen.

Zusammen machen sie sich auf dem Weg zum Zauberer und Herrscher von Oz. Er soll ihre Wünsche erfüllen und Dorothy wieder zurück nach Hause bringen. Auf dem Weg stehen ihnen aber viele Gefahren bevor – besonders die böse Hexe des Westens macht dem Quartett zu schaffen!

Am Ende kommt Dorothy natürlich wieder nach Kansas. Es ist halt nirgendwo so schön wie zu Hause!

Das weltweit größte Museum zu diesem Film in einer Kleinstadt in Kansas zu eröffnen, ist daher auch nur legitim. Es könnte für dieses Museum keinen besseren Ort geben als jenen Staat, den die meisten nur schnell durchfahren wollen.

Mit dem Oz-Museum ist Kansas um eine Sehenswürdigkeit reicher. Ein geheimer Reisetipp in den Tiefen des Mittleren Westens!

Homepage des Oz Museums

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was denkst du? Schreibe einen Kommentar!