Kravica Wasserfälle: Eiskalte Erfrischung in Bosnien

Wasserfälle Kravica in Bosnien-Herzegowina
Die Kravica Wasserfälle im Süden von Bosnien sind besonders im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel zum Schwimmen, Springen und die Seele baumeln zu lassen.

Die Kravica Wasserfälle sind bei Einheimischen wie Reisenden gleichermaßen beliebt. Hier in der Herzegowina in Bosnien, unweit der Grenze zu Kroatien, kann entspannt und geschwommen werden. Doch auch für Naturfreunde lohnt sich ein Abstecher hierhin.

Wenn man in Bosnien auf der Straße zwischen Ljubuški und Čapljina unterwegs ist, führt einen die Reise durch den kleinen Ort Studenci. Unweit dieser ein paar hundert Einwohner zählenden Gemeinde, führt eine Straße zu einem der Highlights in der Herzegowina: Den Kravica Wasserfällen!

Schon von der Straße aus kann man die Wasserfälle in einem beeindruckenden Naturpanaroma sehen. Es wirkt gar tropisch, wie sich das Wasser seinen Weg durch die dichten und weiten Wälder bahnt. Besonders im Sommer wird der Besucher von einem strahlenden Grün in den verschiedensten Nuancen beeindruckt sein.

Die verschiedenen Wasserfälle sind zwischen 26 und 28m hoch und prasseln einen 120m breiten Hang herab. Dort bilden sie einen kleinen See, bevor das Wasser weiter fließt. Es stammt aus dem kleinen Fluß Trebižat. Dieser entspringt weiter nördlich in der Herzegowina und fließt, zusammen mit seinem deutlichen größeren Bruder Neretva, durch Bosnien über Kroatien bis er schließlich im Adriatischen Meer mündet.

Die Kravica Wasserfälle laden zum Baden ein

Das Wasser hier ist das ganze Jahr über in Bewegung. Daher verwundert es nicht, dass es relativ kühl ist. Selbst im Hochsommer beträgt hier die Wassertemperatur selten mehr als 15 Grad. Doch da die Lufttemperatur in diesem Teil des Landes im Sommer auch durchaus über 40 Grad steigen kann, sind diese Wasserfälle und der kleine See, den sie speisen, äußerst beliebt bei Badegästen.

Da dieses Gebiet nach wie vor unter Naturschutz steht, ist dieses Refugium bisland noch nicht völlig zugebaut. Trotzdem muß man bei seiner Reise hierher auch nicht auf einen Kaffee oder eine Kleinigkeit zu Essen verzichten. Ein Restaurant, direkt am See gelegen, lädt zum Verweilen und Genießen ein.

Kravica Wasserfälle Bosnien Herzegowina
Beinahe tropisch liegen die Wasserfälle Kravica umgeben von grünen Wäldern dar. Der Fluß Trebižat speist die Wasserfälle mit dem kühlen Naß.

Wem das Schwimmen noch nicht abenteuerlich genug ist, kann es wie die Jugendlichen machen und von den Felsen an den Wasserfällen hinunterspringen. Die Wassertiefe reicht hier nämlich dafür aus. Jedoch sollte man gut aufpassen, dass man nicht auf einen Felsen, der aus dem Wasser ragt, landet. Die einheimischen Jungen protzen hier gerne mit ihrem Mut und imponieren den Mädchen, die lieber schwimmen oder am sandigen Strand liegen.

Wenn die Sonne richtig brennt, legt sich ein Wasserdunst über das Tal. Diese Abkühlung ist in den warmen Monaten sehr beliebt und macht die Kravica Wasserfälle zu einem wahren Reisetipp.

Kravica: Ein Hauch von Tropen mitten in Europa

Doch auch wer die Natur liebt, ist hier richtig aufgehoben: Da um den Wasserfall herum auch besonders viel fruchtbarer Schlamm liegen bleibt, konnten zahlreiche Pflanzenarten, die die regionale Vegetation ausmachen, hier besonders gut gedeihen. Außerdem kann man mit etwas Glück verschiedene Libellen und Schmetterlinge beobachten.

Tipp: Bei dem Versuch hinter einen der Wasserfälle zu wandern, fühlt man sich dann wirklich (fast) in die Tropen oder einen Dschungel versetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was denkst du? Schreibe einen Kommentar!